Panel öffnen/schließen

Haushaltssatzung des Schulverbandes Bad Oldesloe für das Haushaltsjahr 2018

  • Amtliche Bekanntmachungen
  • Schulverband Bad Oldesloe

Amtliche Bekanntmachung Amt Bad Oldesloe-Land

 

Haushaltssatzung des Schulverbandes Bad Oldesloe für das Haushaltsjahr 2018

 

Aufgrund des § 56 Abs. 1 des Schleswig-Holsteinischen Schulgesetzes in Verbindung mit
§ 14 Abs. 1 des Gesetzes über Kommunale Zusammenarbeit und der §§ 95 ff. der Gemeindeordnung wird nach Beschlussfassung der Schulverbandsversammlung vom 14.12.2017 – und mit Genehmigung der Kommunalaufsichtsbehörde - folgende Haushaltssatzung erlassen:

 

§ 1

 

Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018 wird

 

1.

im Ergebnisplan mit

 

 

 

einem Gesamtbetrag der Erträge auf

1.898.800

EUR

 

einem Gesamtbetrag der Aufwendungen auf

2.243.800

EUR

 

einem Jahresfehlbetrag von

-345.000

EUR

 

 

 

 

2.

im Finanzplan mit

 

 

 

einem Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit auf

1.747.700

EUR

 

einem Gesamtbetrage der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit auf

1.973.200

EUR

 

 

 

 

 

einem Gesamtbetrag der Einzahlungen aus der Investitionstätigkeit und der Finanzierungstätigkeit auf

288.000

EUR

 

einem Gesamtbetrag der Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit und der Finanzierungstätigkeit auf

531.200

EUR

                                              

festgesetzt.

 

 

§ 2

 

 

Es werden festgesetzt:

 

1.

der Gesamtbetrag der Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen auf

150.000

EUR

2.

der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen auf

272.000

EUR

3.

der Höchstbetrag der Kassenkredite auf

0

EUR

4.

die Gesamtzahl der im Stellenplan ausgewiesenen Stellen auf

8,12

Stellen.

 


 

 

§ 3

Die Verbandsumlage beträgt                                                                                                            1.467.900,00 €

 

Gemäß den in § 12 Abs. 2 der Satzung des Schulverbandes festgelegten Schlüsseln ergibt sich folgende Verteilung:

 

Bad Oldesloe

756.593,36 EUR

Grabau

53.746,12 EUR

Groß Boden

8.625,92 EUR

Lasbek

7.962,39 EUR

Meddewade

84.932,14 EUR

Neritz

5.308,26 EUR

Pölitz

106.828,7 EUR

Rethwisch

118.772,28 EUR

Rümpel

109.482,83 EUR

Schürensöhlen

7.962,39 EUR

Travenbrück

157.920,69 EUR

Westerau

49.764,92 EUR

1.467.900,00 EUR

 

§ 4

Der Höchstbetrag für unerhebliche über- und außerplanmäßige Ausgaben und Verpflichtungsermächtigungen, für deren Leistung der Verbandsvorsteher seine Zustimmung nach § 95d Abs. 1 oder § 95f Abs. 1 der Gemeindeordnung erteilen kann, beträgt 5.000,00 €. Die Genehmigung der Verbandsversammlung gilt als erteilt. Der Verbandsvorsteher ist verpflichtet, der Verbandsversammlung mindestens jährlich über die geleisteten über- und außerplanmäßigen Ausgaben und die über- und außerplanmäßig eingegangenen Verpflichtungen zu berichten.

 

§ 5

 

  1. Die Aufwendungen eines Budgets und die dazugehörigen Auszahlungen sind gegenseitig deckungsfähig.
    Mehreinzahlungen können für Mehrauszahlungen innerhalb eines Budgets verwendet werden.

  2. Die Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen eines Budgets im Finanzhaushalt sind gegenseitig deckungsfähig und übertragbar. Mehreinzahlungen können für Mehrauszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen innerhalb eines Budgets verwendet werden.

     

    Bad Oldesloe, den 15.12.2017

    (Siegel)

                                                                                                                                                           Schulverband Bad Oldesloe

                                                                                                                                                             (Schulverbandsvorsteher)

     

    Vorstehende Haushaltssatzung wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Der Haushalt liegt im Amt Bad Oldesloe-Land, 23843 Bad Oldesloe, Mewesstraße 22/24 (Zimmer 5 / Kämmerei), während der Dienststunden öffentlich aus. Jeder kann in den Haushalt Einsicht nehmen.

     

    Bad Oldesloe, den 29.12.2017                                                                                          Amt Bad Oldesloe-Land

                                                                                                                                                       Der Amtsvorsteher

     

Weitere Nachrichten